Der Landschaftspflegeverband Rosenheim e.V. nimmt Teil an der Initiative „Natürlich Bayern – Insektenreiche Lebensräume“ (mehr Information unter dem Link  http://www.natuerlichbayern.de ) und kümmert sich im Landkreis Rosenheim unter dem Motto „I bin a Hummel und do bin I dahoam“ um die Erhaltung, Gestaltung und Neuanlage blütenreicher Wiesen/Äcker/Säume für die Insektenvielfalt.

Ein Schwerpunkt wird dabei die Gewinnung und Aussaat von regionalem Saatgut sein, da handelsübliche Saatgutmischungen sog. „Blühflächen“ oder „Bienenweiden“ meist nur der Honigbiene und andere häufigen Insektenarten dienen. Ziel ist es, gemeinsam mit Flächeneigentümern, Landwirten und Kommunen Lebensräume mit heimischen Blütenpflanzen für Wildbienen, Schmetterlinge und zahlreiche andere Insektenarten zu erhalten, zu optimieren und wiederherzustellen.

Hintergrund:

In der Initiative „NATÜRLICH BAYERN – insektenreiche Lebensräume“ des Deutschen Verbands für Landschaftspflege engagieren sich 30 Landschaftspflegeverbände über fünf Jahre in jeweils zweijährigen Projekten für mehr Insektenvielfalt in den bayerischen Kommunen. NATÜRLICH BAYERN wird vom Bayerischen Umweltministerium mit 3 Millionen Euro gefördert und ist Teil des Blühpakts Bayern.

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege ist der Dachverband der 65 Landschaftspflegeorganisationen in Bayern.